langfristige prioritäten

Umwelt :

Wir fördern die sanfte Mobilität und empfehlen unseren Mitarbeitern, das Fahrrad oder die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Zudem bieten wir ihnen auf Wunsch ein Halbtax-Abo für öftenliche Verkehrsmittel. Bei der Ausführung unserer Mandate schlagen wir, wenn immer möglich, Alternativlösungen vor, die über die gesetzlichen Minimalanforderungen hinausgehen und zum Umweltschutz beitragen.

Unternehmen :

Die Geschäftsleitung legt grossen Wert auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter und auf die Gewährleistung eines harmonischen Arbeitsumfelds. Aus unserer Sicht sind die effizientesten Massnahmen diejenigen, die dazu beitragen, ein sowohl angenehmes und entspanntes als auch motivierendes Arbeitsumfeld zu schaffen.

In diesem Sinne gewähren wir in unseren Arbeitsverträgen den Mitarbeitern eine Woche mehr Ferien als gesetzlich vorgeschrieben sind. Zudem offerieren wir Brückentage zwischen Weihnachten und Neujahr und den Freitag nach Christi Himmelfahrt. Darüber hinaus übernehmen wir 60% der Pensionskassenbeiträge, während die Mitarbeiter 40% entrichten. Weiter bieten wir die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten, sofern dies im Rahmen der jeweiligen Tätigkeit möglich ist.

Gouvernance :

Unser Geschäftsmodell zielt darauf ab, ein Gleichgewicht zwischen den Interessen der Unternehmensbeteiligten und seinem Umfeld zu schaffen. Wir betrachten das finanzielle Ergebnis als nur eine der Komponenten, mit denen der Unternehmenserfolg gemessen wird.

Zur Vermeidung von Interessenskonflikten besitzen wir keine Immobilien und führen weder Werbetätigkeiten noch Courtagen für eigene Zwecke durch. Darüber hinaus nehmen wir, abgesehen von den vertraglich vereinbarten Vergütungen, keinerlei Honorare oder Entschädigungen in irgendwelcher Form entgegen.

Der Verwaltungsrat versammelt sich viermal jährlich und verfolgt den Geschäftsgang aufmerksam. Zu seinen Mitgliedern zählen unabhängige Persönlichkeiten, die über fundierte Kompetenzen in der Unternehmensverwaltung in der Schweiz und im Ausland verfügen. Wir sind uns bewusst, dass Frauen im Vorstand eine wertvolle Bereicherung darstellen. Aus diesem Grund zählt die Suche nach einem weiblichen Verwaltungsrat zu unseren wichtigsten Prioritäten.

Im Hinblick auf die Wahrnehmung der sozialen Verantwortung unseres Unternehmens durch die Geschäftsleitung beabsichtigen mehrere Aktionäre, die Generalversammlung dazu aufzufordern, eine zusätzliche Bestimmung in den Statuten zu verankern, die vorsieht, dass 5% des Jahresgewinnes an soziale und karitative Organisationen überwiesen werden soll. Dieser Vorschlag wird zurzeit geprüft.

Copyright © 2019 SWISS REAL ESTATE MANAGEMENT SA